Warenkorb
Keine Produkte im Warenkorb
 
Autoren
 

An stillen Tagen

An stillen Tagen
Zum Vergrößern anklicken
Preis 11,95€
Verfügbarkeit Lagernd
Format Taschenbuch
Autor Fenzl, Paul

Dieses Buch ist in mehreren Buchformaten erhältlich:
Format:
Menge Hinzufügen


Dieses Buch auf Facebook empfehlen

An stillen Tagen

von Paul Fenzl

Der erfolgreiche Bauunternehmer Wolfgang Richter versucht einen Ausweg aus seinem öden Leben als Single zu finden. Es fehlt ihm weder an Gelegenheiten noch an Frauen, dafür aber umso mehr an Entscheidungskraft. Zudem ist er zu ausgehungert, um zwischen Liebe und Sex noch einen deutlichen Unterschied zu erkennen. Das Chaos nimmt seinen Lauf.
Ausgehend von München und dem Starnberger See spielt die kurzweilige, spannende, mitunter erotische Handlung neben Frankfurt, Hamburg und Berlin vor allem auf Mallorca, wo Wolfgang Richter eine Finca besitzt. Sie wird zur Drehscheibe der Ereignisse.

                 


  • Taschenbuch:   ISBN 978-3-8459-2248-5  (231 Seiten)   €11,95
  • Großdruck:   ISBN 978-3-8459-2249-2   (359 Seiten)   €11,95
  • Sonderdruck Mini-Buch ohne ISBN   (359 Seiten)   €7,95
  • eBook ePub, Mobi:   ISBN 978-3-8459-2250-8   (232 Seiten)   €6,99
  • eBook PDF:   ISBN 978-3-8459-2251-5  (548 Seiten)   €6,99

Über Paul Fenzl

Paul Fenzl, geboren 1950 in Bayern, verbrachte nach Abitur und Studium sein Berufsleben im Raum Regensburg. Spätberufen entdeckte er seine Liebe zum Schreiben. Sieben Regensburg-Krimis leiteten sein Werk ein, die er in einem eigenwilligen Schreibstil verfasste. Mit seiner bayerischen Sagensammlung ›Von Hexen, Heiligen und Halunken‹ und den tiefsinnigen, gleichzeitig humoristischen Kurzgeschichtenbänden ›Blick fürs Wesentliche‹ und ›Regensburg und überall‹ stellte er seine Vielseitigkeit unter Beweis. Die Ermordung eines Staatsanwalts während der Verhandlung am Amtsgericht Dachau animierte Fenzl zu dem München-Krimi ›Der Freigänger von Stadelheim‹. Mit seinem philosophisch angehauchten Romandebüt ›Der Lärm der Stille und der Wunsch nach Freiheit‹ wechselte er erneut das Genre. ›An stillen Tagen‹ stellt einen typischen Beziehungsroman dar, in dem nichts ausgelassen wurde, was diese Problematik umfasst, die üblichen Missverständnisse ebenso wenig wie eine prickelnde Erotik.

An stillen Tagen
Zum Vergrößern anklicken